Aktuelles

Hier erfahren Sie interessante Neuigkeiten rund um LADOG

Messeauftritt auf der URBAN TEC Live in Offenburg

Die URBAN TEC live ist eine Fachmesse für kommunale Technik, welche sich aus der ehemaligen „KOMM TEC“ entwickelt hat. Die Messe deckt die Bereiche Fahrzeugtechnik, Wasser & Abwasser, Nachhaltigkeit und öffentlicher Raum ab und richtet sich an Fachbesucher aus städtischen Verwaltungen, Bauhöfe sowie  kommunale Dienstleister.

Die Fachmesse, die am 26. + 27. Juni stattfand, hat laut Aussage der Messe Offenburg eine erfolgreiche Premiere gefeiert und mit dem neuen Konzept überzeugt.

Etliche Fachbesucher aus allen städtischen Verwaltungen und Bereichen haben uns auf unserem Messestand besucht. Besonders hervorzuheben ist die erstmalige Anwesenheit von überregionalen Besuchern, die sich über die neuesten Trends der städtischen Versorgung in allen Bereichen informierten. Die Beteiligung aus dem Drei-Ländereck unterstreicht die Bedeutung der URBAN TEC live als wichtige Messe für urbane Technologien.

Die Ausstellung wurde von einem begleitenden Kongress ergänzt. 18 Referenten präsentierten Ihre Expertise und standen im Austausch mit den Fachbesuchern. Insgesamt präsentierten 50 Aussteller ihre innovativen Lösungen und Produkte.

LADOG präsentierte sich mit vielen Fahrzeugen und Innovationen dem interessierten Publikum. Es wurde die komplette Fahrzeugpalette vom kleinen T1150 bis hin zum großen T1700 mit den unterschiedlichsten An- und Aufbauten präsentiert. Neben informativen Gesprächen konnten auch viele neue Kontakte geknüpft werden.

Quelle - Marko Scheerschmidt, Messe Offenburg-Ortenau

 

Erfolgreicher kommunaler Mähtag mit unserem Händler „Kalinke Vertriebs GmbH“ auf dem Hohen Peißenberg

Hoher Peißenberg, 28. September 2023 – Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich Ende September über 100 begeisterte Kommunaltechnik-Enthusiasten auf dem Hohen Peißenberg, um am kommunalen Mähtag, welcher unter dem Motto „Mähen-Mulchen-Kehren“ stand, teilzunehmen. Gemeinsame Veranstalter des sehr gelungenen Events waren die in der Branche hinreichend bekannten Unternehmen Kalinke Areal- und Agrar- Pflegemaschinen Vertriebs GmbH und LADOG-Fahrzeugbau und Vertriebs-GmbH.

Der Tag startete mit einem herzhaften Weißwurstfrühstück im „Bayerischen Rigi“, bei welchem die Teilnehmer sich für die anstehenden Aufgaben stärkten. Anschließend folgte der Höhepunkt des Events – der beeindruckende Einsatz von qualitativ hochwertigen Ladog Schmalspurgeräteträger mit den verschiedensten Mäh- und Kehranbaugeräten. Gezeigt wurde unter anderem auch der rein elektrisch angetriebene Ladog E1400 mit Müthing-Schlegelmulcher. Für viele Besucher war es das erste Mal einen elektrifizierten Schmalspurgeräteträger im harten Einsatz zu sehen und auch selbst zu testen.

Ferner konnten MDB-Raupen und Aebi-Maschinen an den steilen Hängen des Hohenpeißenbergs ihr Können beweisen. Generell konnten alle ausgestellten Fahrzeuge nicht nur begutachtet, sondern auch selbst gefahren und ausgiebig getestet werden. Die Zuschauer verfolgten gebannt, wie diese imposante Kommunaltechnik das anspruchsvolle Gelände rund um den Hohen Peißenberg souverän bewältigt.

Der Mähtag wurde mit beeindruckenden Vorführungen des LADOGs T1700 E6c mit Auslegermäher Dücker MBM400 für die Mahd der Böschung und dem LADOG T1250 E6c mit Kehrmaschinenaufbau samt Besenaggregat und Wildkrautbürste abgerundet, welche entlang der Straße, bzw. zur Instandhaltung des Fußwegs auf den Hohen Peißenberg eingesetzt wurden.

Ebenfalls konnte man selbst erfahren wie leicht der LADOG T1400 E6e einen drehbaren Holz-Häcksler Vogt TP215 auf Tandemfahrgestellt mit einem Eigengewicht von 1.800kg den Berg hinter sich hoch zog um anschließend damit Äste und kleinere Baumstämme zu Hackschnitzel zu verarbeiten, welche direkt in die abrollbare Volumenmulde auf dem LADOG gehäckselt wurden.

Ein Vertreter des örtlichen Maschinenhändlers betonte: „Unsere Partnerschaft mit Kalinke Maschinen und LADOG ermöglicht es uns, unseren Kunden die neuesten Innovationen im Bereich der Kommunaltechnik vorzustellen. Dieser Mähtag verdeutlichte eindrucksvoll, wie fortschrittliche Technologie die Kommunaltechnik revolutioniert und die Arbeitsabläufe in den Gemeinden erheblich erleichtert.“

Die Veranstaltung am Hohen Peißenberg war nicht nur informativ und lehrreich, sondern bot auch eine hervorragende Gelegenheit für die Teilnehmer sich auszutauschen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Die gemeinsamen Veranstalter, Kalinke Areal- und Agrar- Pflegemaschinen Vertriebs GmbH und LADOG-Fahrzeugbau und Vertriebs-GmbH, erhielten ein äußerst positives Feedback von den Teilnehmern und planen bereits weitere Veranstaltungen, um die Anwender von Kommunaltechnik bei ihrer Arbeit zu unterstützen und die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich vorzustellen.

 

Sonderpreis »Handwerk trifft Hightech« der Handwerkskammer Freiburg würdigt Innovationskraft des Fahrzeugbauers

Sie feierten zusammen die Innovationskraft der Ladog Fahrzeugbau und Vertriebs-GmbH, die die Handwerkskammer Freiburg dem »Handwerksunternehmen des Jahres 2022 mit dem Sonderpreis »Tradition trifft High-Tech« bescheinigt.

Von links nach rechts: Günter Pfundstein (Zells Bürgermeister), Johannes Ullrich (Präsident der Handwerkskammer Freiburg), Dr. Nikolas Stoermer (Erster Landesbeamter im Ortenaukreis), Walter Guggenbühler (Ladog-Geschäftsführer), Dr. Handirk von Ungern-Sternberg (Mitglied der Geschäftsleitung der Handwerkskammer Freiburg), Brigitte Guggenbühler (Kaufmännische Leiterin von Ladog) Georg Voswinckel (Betriebsberater für Umweltschutz und Innovation bei der Handwerkskammer Freiburg), Björn Guggenbühler (Ladog-Geschäftsführer), Bernd Wölfle (Kreishandwerksmeister)

Zeitungsbericht des Schwarzwälder Boten (v. 09.03.2022):