Historie

Fast 100 Jahre Erfahrung - eine wahre Erfolgsgeschichte !

 

Auch Marktführer beginnen beschaulich:

Die Firma LADOG startete 1920 als kleines Maschinenbauunternehmen in Nordrach/Baden, einem idyllischen Dorf im mittleren  Schwarzwald. Hier entwickelte und baute eine kleine Gruppe engagierter Mitarbeiter die ersten Dreirad-Schlepper. Eine Schwarzwälder Erfolgsgeschichte begann.

Heute, am neuen Firmenstammsitz in Zell am Harmersbach entwickeln und fertigen nunmehr knapp 60 Mitarbeiter Fahrzeuge und Geräte für Kommunalbetriebe, Industrie und Landwirtschaft.

1920

Gründung des Unternehmens in Nordrach/Schwarzwald

1948

Bau der ersten Dreiradschlepper mit einer Motorleistung von 4 PS

1960

Entwicklung des ersten Vierradfahrzeugs mit 14 PS und Hinterradantrieb

1967

Bau des ersten Kommunalfahrzeugs mit einer Gesamtbreite von 1,25 m

1970

Fahrzeugneuentwicklung mit Vierradlenkung

1978

Entwicklung des hydrostatischen Fahrantriebs

1982

Einführung des Fahrzeugs HYDRO 82 mit permanentem Allradantrieb

1986

Verlagerung der Rahmenfertigung in die neue Werkshalle in Zell am Harmersbach

1990

Entwicklung des Geräteantriebs mit Proportionalhydraulik

2002

Erweiterung der Produktpalette nach oben mit dem T1550

2006

Entwicklung von Dieselmotoren mit automatisch regenerierendem Rußfilter

2007

Umzug des gesamten Unternehmens von Nordrach nach Zell am Harmersbach

2008

Einführung / Zertifizierung eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001:2000 und Zertifizierung nach KBA

2014

Neuentwicklung des LADOG T1700 mit bis zu drei Sitzplätzen und 7000 kg Gesamtgewicht

2016

Vorstellung und Einführung des neuen Kabinendesigns für den LADOG T1400 und T1700.
Umstellung auf die neue Abgasnorm EURO 6

2017

Einzug in die neue Produktionshalle Werk 2.

2018

Entwicklung eines Prototyp-Fahrzeugs mit Brennstoffzellen-Elektro-Antrieb im Rahmen des vom Bund geförderten ELAAN-Projekts

Fahrzeug-Galerie